trend

Trends prägen die Wirtschaft. Der trend bewegt sie

Wegweiser und Wegbegleiter, Analytiker und Anreger, Informant und Ratgeber: Seit 50 Jahren ist der trend das wichtigste Magazin Österreichs für wirtschaftlich interessierte und speziell Menschen mit unternehmerischer Verantwortung.

www.trend.at

Der trend blickt hinter die Kulissen der Wirtschaft

Ob die größten Unternehmen oder die reichsten Österreicher: Mit seinen gut recherchierten Rankings ist das Magazin eine viel zitierte Instanz in wirtschaftlichen Fragen.
Die enge Anbindung der Community durch gemeinsame Aktivitäten und glanzvolle Events ist ein wesentlicher Erfolgs-Baustein der trend-Markenwelt.

Unter dem Motto „Wir bewegen Wirtschaft“ berichtet das Wirtschaftsmagazin wöchentlich über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und deren Hintergründe, befragt Entscheider, bietet Analysen und Kommentare, porträtiert Unternehmenslenker und gibt kompetente Tipps zu den Bereichen Geldanlage, Karriere und Kultur. Und das optisch ansprechend und anspruchsvoll aufbereitet. Damit ist der trend ein verlässlicher und unverzichtbarer Begleiter speziell für Menschen mit unternehmerischer Verantwortung.

Geschichte

Der trend wurde 1970 vom Journalisten Oscar Bronner gegründet, der wenig später auch das Nachrichtenmagazin profil sowie 1988 die Tageszeitung Der Standard aus der Taufe hob. Von Anfang an verfolgte das Magazin den Anspruch, hinter die Kulissen der Wirtschaft zu schauen und die Macher und Entscheider vor den Vorhang zu holen – was unverändert bis heute gilt und auch sein Markenzeichen geworden ist.

Bronner verkaufte 1974 seine Anteile schrittweise an den Kurier. 2000/2001 kam der trend durch den Zusammenschluss der Kurier Magazin-Tochter ZVB mit der News-Gruppe zur heutigen VGN Medien Holding. Seit der Fusion mit dem ebenfalls in der VGN erschienenen Wochen-Magazin Format 2016 erscheint der trend wöchentlich.

Bekannt ist der trend auch für seine seriösen und aufwändig recherchierten Rankings. Zu den wichtigsten gehören:

  • die reichsten Österreicher
  • Top 500 Unternehmen, Österreichs umfassendste Datenerhebung zu den größten heimischen Unternehmen
  • die besten Arbeitgeber
  • das Anwalts-Ranking
  • das Ärzte-Ranking.

Fixstarter und ein Markenzeichen ist auch der „Mann des Jahres“. Jeweils in der letzten Ausgabe des Jahres wird die herausragende Persönlichkeit gekürt, die die Wirtschaft in diesem Jahr besonders geprägt hat. Ergänzt wird das wöchentliche Wirtschaftsmagazin durch Sonderhefte wie den e-trend (aktuelle Trends bei Digitalisierung und Informationstechnologie), trend.invest (Themenschwerpunkt Geldanlage und Vermögen) und Karriere Guide (Tipps für den beruflichen Aufstieg und Weiterbildung).

Zur Markenwelt gehören auch gemeinsame Aktivitäten mit der Wirtschafts-Community. Dazu zählen der Start-up-Wettbewerb trend@venture sowie das Projekt „Schule macht Wirtschaft“, bei dem Schülerinnen und Schüler unterstützt von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft reale Unternehmen gründen und so einen praxisnahen Einblick in die Welt der Wirtschaft bekommen. Beim jährlichen Chrono-Award wählen trend-Leser die schönsten und besten Uhren des Jahres aus, die bei einer großen Gala prämiert werden.

Ein gesellschaftlicher Fixpunkt der Wirtschafts-Community ist das trend „Editors Dinner“, ein Zusammentreffen von Wirtschaftsbossen und Entscheidern, wie es das in dieser hochkarätigen Form sonst nicht gibt. 2019 hielt die Keynote die damalige Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein.

Eine wichtige Rolle im Ecosystem des Print-Magazins spielt der Online-Newsletter. Er erscheint montags bis freitags und erzielt eine sehr erfreuliche Öffnungsrate von knapp 30 Prozent.